Landraub Vergrößern

Landraub

Österreich | 2015 | 95 Minuten | Kurt Langbein, Christian Brüser

FSK 0 | empfohlen ab 14 | 9. bis 13. Klasse

Äthiopische Lohnarbeiterinnen ernten Paprikas und Tomaten, die noch am selben Tag als Luxusware nach Dubai geflogen werden. Von den Erträgen haben sie nichts. In Indonesien wird für riesige Palmölplantagen der Regenwald abgeholzt, und auch in Kambodscha werden für den billigen Abbau von Zucker tagtäglich bäuerliche Strukturen zerstört. Denn seit dem Anstieg der Lebensmittelpreise ist „Landgrabbing“, der Aufkauf riesiger Landflächen in Entwicklungsländern zu Niedrigstpreisen, ein lukratives Geschäft. Mehr noch: Durch die intensive Ausbeutung natürlicher Ressourcen für Nahrungsmittel, Futtermittel und Treibstoff behaupten Investoren den Welthunger zu bekämpfen. Ihr verlässlichster Partner ist die EU-Agrarförderung, die Großproduzenten systematisch begünstigt. So gingen etwa in Rumänien seit 1990 50 Prozent der EU-Mittel an 1 Prozent der Betriebe.

Fächer

Erdkunde | Politik | Sozialwissenschaft | Geschichte

Themen

Landwirtschaft | Ernährung | Ökologie | Entwicklungsländer | Globalisierung | Ungerechtigkeit

Unterrichtsmaterial direkt zum Download

PDF Download

Unterrichtsmaterial und mehr Informationen

Vision Kino
Kinofenster
Ticketreservierung

Keine Buchung ohne Anmeldung. Zum Buchen bitte >> Anmelden


Ein Projekt von

Gefördert von

In Kooperation mit